Muskelaufbau ohne Geräte – Mit diesen Übungen und Trainingsmethoden klappt’s

Viele glauben, um Muskeln aufzubauen braucht es zwingend schweres Gewicht. Doch das stimmt nicht. Hier erfährst du, wie Muskelaufbau ohne Geräte möglich ist.

Im Gym zu trainieren erfordert Zeit. Zum einen, weil du dich extra dafür auf den Weg machen musst zum Gym zu fahren. Zum anderen, weil du vor Ort oft darauf wartest, dass ein bestimmtes Gerät frei wird. Diese Zeit kannst du dir in Zukunft sparen.

Tipp für Allround Athletes: Um deinen Körper beim Muskelaufbau optimal zu unterstützen, braucht er hochwertiges Protein. Bei unserem functional fitness food Partner foodspring bekommst du mit dem Gutscheincode allroundathletics15 aktuell 15% Rabatt Whey Protein von Kühen aus Weidehaltung und auf alle weiteren Produkte im Online Shop.

1. Ist Muskelaufbau ohne Geräte möglich?

Ganz klar: Ja. Muskelaufbau ohne Geräte ist möglich, wenn du die Trainingsprinzipien richtig nutzt und passende Trainingsmethoden auswählst. Muskelaufbau und Krafttraining funktionieren, indem deine Muskeln Kraft gegen einen bestimmten Widerstand aufbringen müssen. Deinen Muskeln ist dabei egal, ob du mit Gewichten, anderen Tools und Geräten oder nur mit deinem eigenen Körpergewicht arbeitest.

Auch für den Muskelaufbau ohne Geräte zählen ein wirksamer Trainingsreiz, das optimale Verhältnis aus Progression beim Training (regelmäßige Steigerung), ausreichend Erholung und einem Kalorienüberschuss mit genügend Proteinen.

Tipp für Allround Athletes: Anders als viele Bodybuilder glauben, kannst du sogar abnehmen und gleichzeitig Muskeln aufbauen. Dieser Prozess nennt sich Body Recomposition und wurde mittlerweile sogar wissenschaftlich nachgewiesen.

Wie es funktioniert

Damit der Muskelaufbau funktioniert, musst du die Belastung und Intensität beim Training regelmäßig steigern. Das geht, indem du entweder die Wiederholungsanzahl bei einer Übung erhöhst. Oder indem du die Übungen anspruchsvoller gestaltest.

Als Beispiel kannst du bei den Pushups lernen, indem du im Stand beginnst und den Pushup an einer Wand oder einem Tisch machst. Als nächstes suchst du dir einen Stuhl. Jetzt ist der Pushups schon viel schwieriger. Danach kannst du mit Pushups auf den Knien weitermachen und erst, wenn du hier 10 bis 15 Wiederholungen schaffst, den normalen Pushup am Boden umsteigen.

02 Muskeln aufbauen zuhause ohne Geräte

2. Vor- und Nachteile des Muskelaufbaus ohne Geräte

Vorteile von Muskelaufbau ohne Geräte

Keine Kosten

Wenn du beim Training auf Geräte verzichtest, kannst du dir die Kosten im Fitnessstudio sparen. Wer nur mit dem eigenen Körpergewicht trainiert, hat keine Ausgaben außer für Sportkleidung.

Zeitersparnis

Wenn du Muskelaufbau mit dem eigenen Körpergewicht betreibst, sparst du nicht nur Geld sondern auch Zeit. Denn du kannst problemlos von zuhause aus trainieren. Dazu kommt, dass du beim Bodyweight Training oft auch zeitsparende, intensive Trainingsmethoden wie HIIT, Tabata oder Crosstraining nutzt, um deine Muskulatur schnell und effektiv auszupowern.

Ortsunabhängig

Wer ohne Geräte trainiert, kann immer und überall trainieren. Ganz egal ob zuhause, im Park, im Urlaub oder während deines Lunchbreaks bei der Arbeit. Du hast überall die Möglichkeit dein Workout durchzuziehen.

Tipp für Allround Athletes: Unsere kostenlosen Community Workouts funktionieren ganz ohne Geräte oder sonstiges Equipment. Wenn du dich in unsere Community einträgst, bekommst du jeden Samstag ein neues Community Workout komplett kostenlos zugeschickt. Hier geht’s zu unseren kostenlosen Trainingsplänen. (Klicken)

Hoher Kalorienverbrauch

Trainingsformen wie HIIT, AMRAP, AFAP und EMOM sind sehr intensiv. Innerhalb kürzester Zeit bringst du deinen Körper so an seine Grenzen. Das sorgt zum einen für einen höheren Kalorienverbrauch beim Training. Und zum anderen erzeugt es den Nachbrenneffekt.

Verbessert die Koordination

Beim Muskelaufbau ohne Geräte mit dem eigenen Körpergewicht lernst du deinen Körper sehr gut kennen. Du wirst viele neue Bewegungen dazu lernen und das wird sich positiv auf Bewegungen in deinem Alltag auswirken.

Vielseitige Steigerungsmöglichkeiten

Wer denkt, dass Muskelaufbau ohne Geräte eintönig ist, hat sich wahrscheinlich noch nicht genug damit beschäftigt. Denn du hast viele Möglichkeiten dein Training auch hier interessant und Abwechslungsreich zu gestalten. Du kannst neue Trainingsmethoden ausprobieren oder auch auf die fortgeschrittene Form des Bodyweight Trainings, Calisthenics umsteigen.

03 Muskeltraining ohne Geräte

Nachteile von Muskelaufbau ohne Geräte

Muskelaufbau mit Geräten ist effektiver

Muskelaufbau ohne Geräte ist zwar möglich. Aber wenn dein Ziel nicht nur ein athletisch schlanker Körper, sondern massiver Muskelaufbau ist, wird Muskelaufbautraining mit Geräten der effektivere Weg für dich sein.

Manche Muskeln sind ohne Geräte schwer zu trainieren

Wer ohne Geräte trainiert, muss auch auf Isolationstraining verzichten. Denn die meisten Übungen mit dem eigenen Körpergewicht trainieren immer mehrere Muskeln gleichzeitig. Besonders kleinere Muskeln isoliert zu trainieren, wie die Adduktoren ist ohne Geräte kaum möglich.

Irgendwann mehr Kraftausdauer, als Kraft

Eine Form der Steigerung ist die Wiederholungszahl. Je mehr Wiederholungen du machst, desto mehr trainierst du irgendwann im Kraftausdauer- und Ausdauerbereich. Deine Kraft und dein Muskelwachstum nehmen dann nur noch in geringem Maße zu.

3. Die passende Ernährung für den Muskelaufbau ohne Geräte

Wie schon erwähnt funktioniert Muskelaufbau nur, wenn du regelmäßig einen wirksamen Trainingsreiz erzeugst, dich steigerst, deinen Muskeln Zeit zur Erholung gibst und dich entsprechend ernährst. Am einfachsten geht das in einem Kalorienüberschuss.

Das bedeutet, dass du am Tag mehr Kalorien über deine Ernährung zu dir nimmst, als du durch deine Aktivität verbrauchst. Das heißt aber nicht, dass du jetzt Unmengen von Fett und Kohlenhydraten essen solltest. Diese beiden Makronährstoffe helfen hauptsächlich dabei deine leeren Energiespeicher nach einem intensiven Training wieder aufzufüllen.

Für den Muskelaufbau ist vor allem deine tägliche Proteinzufuhr entscheidend. Um effektiv Muskeln aufzubauen schwanken die Empfehlungen immer noch relativ stark. Mit 1 bis 2 Gramm Protein pro Kilo Körpergewicht bekommt dein Körper ausreichend Proteine, um neue Muskelmasse aufzubauen. Das heißt eine Person, die 70 Kilogramm wiegt, sollte zwischen 70 und 140 Gramm Protein pro Tag essen, wenn sie regelmäßig trainiert und Muskeln aufbauen möchte.

Proteinreiche Lebensmittel sind vor allem Fleisch und Fisch, Milchprodukte, aber auch pflanzliche Produkte, wie Hülsenfrüchte, Edamame oder auch Sojabohnen. Wenn es dir zu aufwendig ist, bei jedem Gericht penibel auf deine Proteinzufuhr zu achten, sind Proteinshakes eine gute Alternative für dich.

Tipp für Allround Athletes: Wir empfehlen auch bei Proteinshakes auf gute Qualität zu achten. Wir arbeiten hier mit dem fitness food Hersteller foodspring zusammen. Das hochwertige Whey Protein stammt hier von Kühen aus Weidehaltung und schmeckt vor allem natürlich lecker. Mit unserem Gutscheincode allroundathletics15 sparst du dort 15% auf alle Produkte im Online-Shop.

04 Ernährung Muskelaufbau ohne Geräte

4. Rückenübungen für Muskelaufbau ohne Geräte

Wie schon erwähnt gibt es eine große Auswahl an Übungen für den Muskelaufbau ohne Geräte. In diesem Teil bekommst du jede Menge Übungen, um deinen gesamten Körper zu trainieren.

Pullups

05 Rückenübungen Muskelaufbau ohne Geräte

Schwierigkeit: Schwer

Trainiert: Den gesamten Rücken und Bizeps.

Beachte: Um den vollen Bewegungsradius auszunutzen, lasse dich in der Grundposition komplett aushängen und ziehe dich anschließend mit dem Kinn bis über die Klimmzugstange.

Variation-Easy: Australian Pullups

Swimmer

Schwierigkeit: Leicht

Trainiert: Rücken und Schultern.

Beachte: Hebe deinen Oberkörper leicht vom Boden ab.

Variation-HardHyperextensions

Hyperextensions

Schwierigkeit: Mittel

Trainiert: Den gesamten Rücken und hintere Schultern.

Beachte: Die Füße bleiben auf dem Boden und du hebst nur den Oberkörper leicht vom Boden ab.

Variation-EasySwimmer

5. Beinübungen für Muskelaufbau ohne Geräte

Squat Jumps

Schwierigkeit: Schwer

Trainiert: Die gesamte Bein- und Gesäßmuskulatur. Knie- und Fußgelenksstabilität. Explosivkraft.

Beachte: Knie werden während der Squat-Phase leicht nach außen gedreht. Nach dem Sprung landest du weich auf dem Vorderfuß und federst den Aufprall ab, indem du auf direkt in den nächsten Squat gehst.

Variation-Easy: Squats

Lunges

Schwierigkeit: Mittel

Trainiert: Bein- und Gesäßmuskulatur. Kniestabilität.

Beachte: Mache den Ausfallschritt so groß, dass sich am Ende ein rechter Winkel in beiden Knien ergibt.

Variation-Hard: Lunge Jumps

Cossacks Lunges

Schwierigkeit: Schwer

Trainiert: Gesamte Bein- und Gesäßmuskulatur. Hüftbeweglichkeit.

Beachte: Versuche einbeinig komplett in die Hocke zu gehen und das andere Bein dabei komplett gestreckt zu lassen.

Variation-Easy: Side Lunges

6. Brustübungen für Muskelaufbau ohne Geräte

Dips

06 Muskelaufbau Übungen ohne Geräte

Schwierigkeit: Mittel

Trainiert: Brust, Schultern und Trizeps.

Beachte: Nutze deinen vollen Bewegungsradius in den Schultern aus. Gehe dafür bei jeder Wiederholung so tief, wie du schmerzfrei kommst.

Variation-Easy: Pushups

Pushups

Schwierigkeit: Mittel

Trainiert: Brust-, Trizeps- und Schultermuskulatur.

Beachte: Platziere die Hände unter den Schultern. Spanne den Bauch fest an, damit du ein Hohlkreuz vermeidest.

Variation-Easy: Knee Pushups

Overhead Pushups

Schwierigkeit: Schwer

Trainiert: Brust, Schultern und Trizeps

Beachte: Um die Übung sauber auszuführen, dehne deine Hamstrings.

Variation-Easy: Pushups

7. Bauchübungen für Muskelaufbau ohne Geräte

Mountain Climbers

Schwierigkeit: Einfach

Trainiert: Bauchmuskeln und Hüftbeuger.

Beachte: Ziehe die Knie möglichst nah bis zur Brust.

Variation-Hard: Grasshoppers

Rowing Sit-Ups

Schwierigkeit: Mittel

Trainiert: Gerade Bauchmuskeln und Hüftbeuger.

Beachte: Finde den richtigen Zeitpunkt, um Oberkörper und Beine aneinander anzuziehen.

Variation-EasySit-Ups oder Lying Legraises

Jack Knives

Schwierigkeit: Schwer

Trainiert: Bauchmuskeln und Hüftbeuger. Explosivkraft.

Beachte: Dehne deine Oberschenkelrückseite gut vor, um die Bewegung sauber auszuführen.

Variation-Easy: Rowing Sit-Ups

8. Trainingsplan für Muskelaufbau ohne Geräte

Damit du auch von zuhause aus an deinem Muskelaufbau arbeiten kannst, haben wir ein Workout für dich vorbereitet. Dieses ist ein 30-Minütiges Ganzkörper HIIT, das du ab sofort überall ausführen kannst.

9. Fazit

Muskelaufbau ist ohne Geräte sehr gut möglich. Denn letztlich kommt es nur darauf an, dass du einen wirksamen Trainingsreiz erzeugst. Und das geht auch mit deinem eigenen Körpergewicht. Dazu musst du dich regelmäßig steigern, deinen Muskeln Erholungszeit zum wachsen geben und ihm einen Kalorienüberschuss mit genügend Protein über deine Ernährung zur Verfügung stellen.

Über den Autor

Diesen Beitrag hat Allround Athletics Gründer und Trainingsexperte Dominic Zimmermann (Coach Zimo) für dich verfasst. Erfahre jetzt mehr über Coach Zimo, oder stöbere durch seine persönliche Webseite.

Dominic Zimmermann (Coach Zimo)

Dominic Zimmermann (Coach Zimo)

Sportwissenschaftler, Trainer, Autor, Gründer - Allround Athletics

Nach seinem Sportstudium an der Deutschen Sporthochschule Köln arbeitete Zimo als Personal Trainer und in verschiedenen Online Redaktionen bekannter food und fitness Startups, so wie als Dozent für die Deutsche Sportakademie.

Mit der Gründung von [Allround Athletics] will er nun noch mehr Menschen dazu inspirieren einen sportlichen Lifestyle zu führen der nicht nur zu sichtbaren Erfolgen führt, sondern vor allem Spaß macht. Mit den Free Community Trainings will er Menschen miteinander verbinden, die ähnliche Interessen und Ziele haben.

Aus diesem Grund bietet Zimo jede Woche ein neues [Allround Athletics] Workout für alle Mitglieder der Community an. Wie du Mitglied wirst? Melde dich einfach für den Newsletter an und erhalte jeden Sonntag ein neues kostenloses Workout, dass du gemeinsam mit deinen Freunden oder gegeneinander im Challenge-Mode durchpowern kannst.

Wer Zimo für ein individuelles Personal Coaching buchen möchte, kann das unter www.coachzimo.de tun.

Tipp für Allround Athletinnen und Athleten: Um deinen Körper beim Muskelaufbau optimal zu unterstützen, braucht er hochwertiges Protein. Bei unserem functional fitness food Partner foodspring bekommst du mit dem Gutscheincode allroundathletics15 aktuell 15% Rabatt auf alle Produkte im Online Shop.

Folge uns auf Social Media

Allround Athletics – Die neue Online-Trainingsplattform und Community geht an den Start

Allround Athletics ist die Trainingsplattform für wöchentlich neue kostenlose Trainingspläne, eine starke Community, Workouts mit viel Abwechslung und einer Portion Challenge.Inhaltsverzeichnis   Unsere Vision Darauf darfst du dich freuen Wer steckt dahinter? 1....

Experteninterview mit Allround Athletics Gründer Dominic Zimmermann

In diesem Beitrag verrät dir Allround Athletics Gründer Dominic Zimmermann alles über seine Sicht zu den Themen Training, Ernährung und Motivation und gibt dir zum Schluss noch so seine 3 wichtigsten Hacks mit auf den Weg.Inhaltsverzeichnis   Was war die erste...

Experteninterview mit Mentaltrainer Patrick Thiele

In diesem Beitrag verrät dir Mentaltrainer Patrick Thiele alles über seine Sicht zu den Themen Training, Ernährung und Motivation und gibt dir zum Schluss noch seine 4 wichtigsten Hacks mit auf den Weg.Inhaltsverzeichnis   Was war die erste Sportart, die du...

Experteninterview mit Personal Trainerin Maya Luner

In diesem Beitrag verrät dir Personal Trainerin Maya Luner alles über ihre Sicht zu den Themen Training, Ernährung und Motivation und gibt dir zum Schluss noch ihre 4 wichtigsten Hacks mit auf den Weg. Inhaltsverzeichnis   Was war die erste Sportart, die du...

Experteninterview mit Ernährungsberaterin Lena Kadlec

In diesem Beitrag verrät dir Ernährungsberaterin Lena Kadlec alles über ihre Sicht zu den Themen Training, Ernährung und Motivation und gibt dir zum Schluss noch so ihre 3 wichtigsten Hacks mit auf den Weg.Inhaltsverzeichnis   Was war die erste Sportart, die du...

Experteninterview mit Fitnessblogger Patrick Bauer

In diesem Beitrag verrät dir Fitnessblogger und Sportwissenschaftler Patrick Bauer alles über seine Sicht zu den Themen Training, Ernährung und Motivation und gibt dir zum Schluss noch seine 3 wichtigsten Hacks mit auf den Weg.Inhaltsverzeichnis   Was war die...

Experteninterview mit Sportwissenschaftler Leonard Kirsch

In diesem Beitrag verrät dir Sportwissenschaftler und Personal Trainer Leonard Kirsch alles über seine Sicht zu den Themen Training, Ernährung und Motivation und gibt dir zum Schluss noch seine 3 wichtigsten Hacks mit auf den Weg.Inhaltsverzeichnis   Was war die...

Experteninterview mit Sportwissenschaftler und Dozent David Klinkhammer

In diesem Beitrag verrät dir Sportwissenschaftler, Dozent und Personal Trainer David Klinkhammer alles über seine Sicht zu den Themen Training, Ernährung und Motivation und gibt dir zum Schluss noch seine 3 wichtigsten Hacks mit auf den Weg.Inhaltsverzeichnis  ...

62 Trainingsmethoden für Allround Athleten

Du willst rundum fit werden? Dann schau dir unsere 62 Trainingsmethoden an, um deine Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit, Schnelligkeit und Koordination zu verbessern.Inhaltsverzeichnis Trainingsmethoden: Was ist das? Trainingsmethoden für mehr Kraft Trainingsmethoden für...

8 Trainingsprinzipien für schnelle Trainingserfolge

Für den schnelle und langfristige Trainingserfolge gibt es ein paar Trainingsprinzipien, an die du dich halten solltest. Welche das sind, erfährst du in diesem Beitrag.Inhaltsverzeichnis Trainingsprinzipien: Definition Prinzip der Entwicklungs- und...

Werde Teil der Community von Allround Athletics

 

Melde dich jetzt an und erhalte einmal wöchentlich ein neues Kraftausdauer HIIT Workout von uns.

100% Free. 0% Spam. Garantiert.

Anfrage erfolgreich abgesendet. Bitte bestätige nur noch deine E-Mail Adresse. Schau dazu kurz in dein E-Mail Postfach. [Kontrolliere auch deinen Spam-Ordner]