Ecdysteron: Wirkung & Nebenwirkungen des noch legalen Supplements

Was hat es mit der anabolen Wirkung von Ecdysteron eigentlich genau auf sich. Und warum ist der anabole Stoff immer noch legal erhältlich? Hier erfährst du es!

1. Was ist Ecdysteron?

Ecdysteron, auch 20-Hydroxyecdyson genannt ist ein Hormon aus der Gruppe, der Ecdysteroide. Sowohl manche Pflanzen, als auch Häutungstiere, wie Krebse, Spinnen und Insekten die eine Metamorphose durchlaufen produzieren Ecdysteron.

Bei Pflanzen dient Ecdysteron als sekundärer Pflanzenstoff zur Abwehr von Fressfeinden. In der Tierwelt ist Ecdysteron am Häutungsprozess und als Hormon zur Fortpflanzung beteiligt. Säugetiere produzieren Ecdysteron nicht selbst. Hier finden sich nur geringe Mengen des Stoffes durch Aufnahme pflanzliche Nahrung, durch das Essen von Insekten oder auch möglicherweise auch durch den ungewollten Befall bestimmter Parasiten.

Ecydsteron ist in seiner Struktur ähnlich aufgebaut wie Testosteron, Vitamin D und Cholesterin. Auch wenn schnell der Verdacht aufkommt, dass es sich hierbei um eine illegale Substanz handelt, können wir dich beruhigen. Ecdysteron zählt nicht als Dopingmittel und kommt sogar in kleinen Mengen ganz natürlichen Lebensmitteln vor.

Kraftnahrung, Spinat & Ecdysteron

Durch einen Rechenfehler entstand gegen 1890 der Glaube, dass Spinat besonders viel Eisen enthalten würde und sich deswegen positiv auf die Kraft auswirken würde. Seinen Höhepunkt fand dieser Glaube mit der Comic-Figur Popeye.

Nachdem der Rechenfehler bemerkt wurde, flachte das wissenschaftliche Interesse an Spinat deutlich ab. Doch ausgerechnet Spinat enthält besonders hohe Mengen von Ecdysteron. Warum die Figur Popeye also doch gar nicht so unrealistisch war, erfährst du gleich im Abschnitt „2. Ecdysteron Wirkung“. Neben Spinat findet sich der Stoff auch in weißen Champignons, Spargel, Yamswurzel, Quinoa.

Verschiedene Formen von Ecdysteron

Bisher wurden ca. 200 Unterarten von Ecdysteron entdeckt von denen aber nur die folgenden für den Menschen geeignet sind:

  • 20-Hydroxyecdysone
  • 24 (28) A-Dehydramakisterone
  • Cyasterone
  • Ecdyson
  • Ecdysteron und Beta Ecdysteron
  • Integristerone A
  • Ponasteron A
  • Sileneoside A und C
  • Turkesterone
  • Viticoesterone E

Beta Ecdysteron und Turkesteron scheinen für den Menschen am besten geeignet zu sein. Lange Zeit war die künstliche Herstellung des Stoffes allerdings zu teuer. Heute weiß man, dass russische Athleten Ecdysteron bereits in den 80er Jahren bei den olympischen Spielen nutzten, um herausragende Leistungen zu erzielen. Zu dieser Zeit sprach man auch vom „russischen Geheimnis“, weil sich niemand diese Topleistungen erklären konnte.

Mittlerweile hat sich die Technik und das wissen so weiterentwickelt, dass der Stoff nur sehr viel günstiger produziert werden kann. Deswegen ist er seit einigen Jahren auch als Supplement für Kraftsportler erhältlich.

02 Ecdysteron Erfahrung - ©www.canva.com

2. Ecdysteron Erfahrungen – Studie zum Muskelaufbau

In einer Studie aus dem Jahr 2019 wurde bei insgesamt 46 Probanden die Entwicklung von Muskelkraft und Muskelwachstum über einen Zeitraum von 10 Wochen unter der Einnahme von Ecdysteron getestet.

Im Ergebnis zeigte sich, dass die Probanden, die Ecdysteron eingenommen hatten am Ende mehr Muskelmasse und Kraft entwickelt hatten, als die Placebo Gruppe.

Aufbau der Untersuchung

  • Teilnehmer waren 46 Männer mit Vorerfahrung im Krafttraining
  • Es wurden 4 Gruppen eingeteilt.
  • Die Placebogruppe (PL) erhielt täglich ein Placebo.
  • Interventionsgruppe (Ec1) erhielt täglich 12mg Ecdysteron aus Spinat-Extrakt.
  • Interventionsgruppe (Ec2) erhielt täglich 48mg Ecdysteron aus Spinar-Extrakt.
  • Kontrollgruppe (CO) erhielt täglich 12mg Ecdysteron, aber ohne Training.
  • Die ersten 3 Gruppen trainierten 3x pro Woche mit einem festgelegten Trainingsplan.
  • Alle 3 Trainingsgruppen steigerten ihre Leistung.
  • Signifikanter Unterschied der Gruppe aber nur beim Bankdrücken.
  • Bei der Kontrollgruppe verringerten sich Kraft und Muskelmasse.

Wie genau Ecdysteron im Körper von Säugetieren wirkt, ist bis heute noch ein Rätsel, da wir keine speziellen Rezeptoren für Ecdysteron besitzen. Aktuell geht die Forschung davon aus, dass die anabole Wirkung durch eine Interaktion mit dem Estrogen-Rezeptor-β zustande kommt.

3. Ecdysteron Wirkung

Wie in der oben genannten Beispiel-Studie und vielen weiteren Studien sieht es ganz danach aus, dass Ecdysteron eine anabole Wirkung auf dem menschlichen Körper hat. In verschiedenen Untersuchungen wurden die folgenden positiven Effekte festgestellt:

  • Muskelaufbau
  • Kraftzuwachs
  • Muskelabbau in der Defintionsphase entgegenwirken
  • Verbessert die Proteinbiosynthese
  • Schnellere Erholung
  • Nur in Kombination mit Krafttraining und ausreichend Protein effektiv

Dazu wurden mögliche positive Einflüsse auf den Kohlenhydratstoffwechsel und Fettstoffwechsel, sowie zur Unterstützung des Immunsystems festgestellt.

Aufgrund der vielen Auswirkungen auf Kraft und Muskelwachstum wird Ecdysteron besonders gern von Bodybuildern als legales Dopingmittel verwendet. Genauso können aber auch Athleten aus den Bereichen Kraftsport, Crosstraining, Kampfsport und Leichtathletik von dem Power-Supplement profitieren.

4. Ecdysteron Nebenwirkung

Obwohl Ecdysteron scheinbar eine ähnlich anabole Wirkung hat wie manche synthetische Stoffe, gibt es bisher keine Hinweise auf schädliche Nebenwirkungen. In der zuvor genannten Studie wurden regelmäßig Blut- und Urinproben kontrolliert. Dazu wurden Biomarker für Leber und Nierenschäden kontrolliert und auf hormonelle Veränderungen untersucht. Im Ergebnis wurden keine schädlichen Veränderungen festgestellt.

03 Ecdysteron kaufen - ©www.canva.com

5. Ecdysteron Dosierung & Einnahme

In der oben genannten Studie wurden bereits mit 48mg Ecdysteron täglich positive Ergebnisse erzielt. Andere Studien arbeiteten sogar die 10-fache Menge und mehr. Auch hier wurden keine schädlichen Auswirkungen festgestellt. Übrigens: Du kannst Ecdysteron auch auf natürlichem Wege über die Nahrung aufnehmen. Um auf 48mg zu kommen müsstest du dafür jedoch täglich etwa 1 Kilogramm Spinat essen und darauf hoffen, dass genau deine Sorte diesen hohen Anteil an Ecdysteron enthält. Aus diesem Grund ist eine Supplementierung hier ausnahmsweise wirklich sinnvoll. Die meisten Supplement Hersteller empfehlen deutlich höhere Mengen einzunehmen. Hier schwanken die Dosierempfehlungen zwischen 480 und 900mg pro Tag. Empfohlen wird die Einnahme von Ecdysteron außerdem in Kombination mit einer proteinreichen Mahlzeit oder einem Proteinshake. Die positive Wirkung von Ecdysteron auf die Proteinbiosynthese könnte nämlich dafür sorgen, dass das aufgenommene Protein besser zu neuer Muskelmasse umgeformt werden kann.

6. Ecdysteron kaufen

Wenn du Ecdysteron kaufen möchtest, solltest du auf jeden Fall auf eine hochwertige und vertrauenswürdige Herstellung achten. Nur so ist gewährleistet, dass das Produkt nicht mit schädlichen oder illegalen Substanzen belastet ist. Wir haben hier ein hochwertiges Produkt mit bester Preis-Leistung für dich herausgesucht.

7. Häufige Fragen zu Ecdysteron

Ist Ecdysteron schädlich?

Ecdysteron hat selbst bei hoher Dosierung keine schädlichen Effekte auf den Körper.

Ist Ecdysteron verboten?

Ecdysteron wird immer wieder als Dopingmittel diskutiert. Da es aber ganz natürlich in Spinat und anderen Lebensmitteln enthalten ist, findet es sich bis heute nicht auf der Doping-Liste der WADA (Welt-Anti-Doping-Agentur).

Wie viel Ecdysteron pro Tag?

Laut DGE gibt es noch keine Dosierempfehlung für Ecdysteron. Die exakte Dosierempfehlung variiert je nach Hersteller und beträgt häufig zwischen 480mg und 900mg pro Tag.

8. Fazit

Ecdysteron ist ein legaler Stoff, der sich scheinbar positiv auf Muskelwachstum und Kraft auswirkt. Da er auch auf ganz natürlichem Wege in signifikanten Mengen beispielsweise durch Spinat mit der Nahrung aufgenommen werden kann, ist er bis heute nicht auf der Doping-Liste, wird aber von der WADA weiterhin beobachtet. Auch vor schädlichen Nebenwirkungen brauchst du dir bei diesem Stoff keine Sorgen machen. Er ist für den Menschen ungefährlich.

9. Quellen

[1] Kerksick, C. Wilborn, M. Roberts, A. Smith-Ryan, S. Kleiner: ISSN exercise & sports nutrition review update: research & recommendations. In: Journal of the International Society of Sports Nutrition. Band 15, 1. August 2018, doi:10.1186/s12970-018-0242-yPMID 30068354PMC 6090881(freier Volltext). [2] Eintrag zu Ecdysteroide. In: Römpp Online. Georg Thieme Verlag, abgerufen am 17. Januar 2018.

Folge uns auf Social Media

Allround Athletics – Die neue Online-Trainingsplattform und Community geht an den Start

Allround Athletics ist die Trainingsplattform für wöchentlich neue kostenlose Trainingspläne, eine starke Community, Workouts mit viel Abwechslung und einer Portion Challenge.Inhaltsverzeichnis   Unsere Vision Darauf darfst du dich freuen Wer steckt dahinter? 1....

Experteninterview mit Allround Athletics Gründer Dominic Zimmermann

In diesem Beitrag verrät dir Allround Athletics Gründer Dominic Zimmermann alles über seine Sicht zu den Themen Training, Ernährung und Motivation und gibt dir zum Schluss noch so seine 3 wichtigsten Hacks mit auf den Weg.Inhaltsverzeichnis   Was war die erste...

Experteninterview mit Mentaltrainer Patrick Thiele

In diesem Beitrag verrät dir Mentaltrainer Patrick Thiele alles über seine Sicht zu den Themen Training, Ernährung und Motivation und gibt dir zum Schluss noch seine 4 wichtigsten Hacks mit auf den Weg.Inhaltsverzeichnis   Was war die erste Sportart, die du...

Experteninterview mit Personal Trainerin Maya Luner

In diesem Beitrag verrät dir Personal Trainerin Maya Luner alles über ihre Sicht zu den Themen Training, Ernährung und Motivation und gibt dir zum Schluss noch ihre 4 wichtigsten Hacks mit auf den Weg. Inhaltsverzeichnis   Was war die erste Sportart, die du...

Experteninterview mit Ernährungsberaterin Lena Kadlec

In diesem Beitrag verrät dir Ernährungsberaterin Lena Kadlec alles über ihre Sicht zu den Themen Training, Ernährung und Motivation und gibt dir zum Schluss noch so ihre 3 wichtigsten Hacks mit auf den Weg.Inhaltsverzeichnis   Was war die erste Sportart, die du...

Experteninterview mit Fitnessblogger Patrick Bauer

In diesem Beitrag verrät dir Fitnessblogger und Sportwissenschaftler Patrick Bauer alles über seine Sicht zu den Themen Training, Ernährung und Motivation und gibt dir zum Schluss noch seine 3 wichtigsten Hacks mit auf den Weg.Inhaltsverzeichnis   Was war die...

Experteninterview mit Sportwissenschaftler Leonard Kirsch

In diesem Beitrag verrät dir Sportwissenschaftler und Personal Trainer Leonard Kirsch alles über seine Sicht zu den Themen Training, Ernährung und Motivation und gibt dir zum Schluss noch seine 3 wichtigsten Hacks mit auf den Weg.Inhaltsverzeichnis   Was war die...

Experteninterview mit Sportwissenschaftler und Dozent David Klinkhammer

In diesem Beitrag verrät dir Sportwissenschaftler, Dozent und Personal Trainer David Klinkhammer alles über seine Sicht zu den Themen Training, Ernährung und Motivation und gibt dir zum Schluss noch seine 3 wichtigsten Hacks mit auf den Weg.Inhaltsverzeichnis  ...

62 Trainingsmethoden für Allround Athleten

Du willst rundum fit werden? Dann schau dir unsere 62 Trainingsmethoden an, um deine Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit, Schnelligkeit und Koordination zu verbessern.Inhaltsverzeichnis Trainingsmethoden: Was ist das? Trainingsmethoden für mehr Kraft Trainingsmethoden für...

8 Trainingsprinzipien für schnelle Trainingserfolge

Für den schnelle und langfristige Trainingserfolge gibt es ein paar Trainingsprinzipien, an die du dich halten solltest. Welche das sind, erfährst du in diesem Beitrag.Inhaltsverzeichnis Trainingsprinzipien: Definition Prinzip der Entwicklungs- und...