Die gewöhnliche Vogelmiere: Heilpflanze und noch unbekanntes Superfood

Die gewöhnliche Vogelmiere ist eine Heilpflanze mit jeder Menge wertvollen Inhaltsstoffen und deswegen auch als Superfood geeignet. Hier erfährst du alles was du über sie wissen musst.

1. Was ist die Vogelmiere?

Die Vogelmiere, wissenschaftlich Stellaria media genannt und umgangssprachlich auch als Vogelsternmiere, Hühnerdarm, Hühnerscherbe, Hustdarm, Vogel-Knöterich oder Vogelknoten-Kresse bekannt, ist ein ganzjährig wachsendes Kraut aus der Familie der Kreuzblütengewächse. Sie ist in vielen Teilen der Welt beheimatet und wird für ihre Verwendung als Heilpflanze und Wildgemüse auch gerne als Zutat in der Küche geschätzt.

Die Vogelmiere hat kleine, grüne Blätter, gelbe Blüten und ist eine wichtige Quelle von Vitaminen und Mineralstoffen. In vielen Kulturen werden die Blätter und Stängel der Vogelmiere in Salaten, Suppen und anderen Gerichten verwendet, um dem Essen einen besonderen Geschmack zu verleihen.

2. Herkunft und Verbreitung der Vogelmiere

Die Vogelmiere stammt ursprünglich aus Eurasien und ist in vielen Teilen Europas, Asiens und Nordafrikas heimisch. In den letzten Jahrhunderten hat sie sich jedoch auf andere Teile der Welt ausgebreitet, darunter Nord- und Südamerika, Australien und Neuseeland. In Europa und Asien wächst die Vogelmiere oft in feuchten, schattigen Gebieten wie Flussauen und feuchten Wäldern.

Sie ist in der Lage, sich schnell und effektiv auszubreiten, da sie lange Wurzeln hat, die sich in den Boden eingraben, und Samen produziert, die leicht von Vögeln verbreitet werden. Dies macht sie zu einer schnell wachsenden und robusten Pflanze, die jedoch manchmal als invasive Art eingestuft wird, da sie andere Pflanzen verdrängen kann.

02 Gewöhnliche Vogelmiere Wirkung - ©www.canva.com

3. Aussehen und Merkmale der Vogelmiere

Die Vogelmiere hat einen ausladenden, dichten Wuchs mit kriechenden Stängeln, die lange Wurzeln bilden und sich ausbreiten können. Die Stängel können bis zu 60 cm lang werden und sind grün bis purpurrot gefärbt.

Die Blätter der Vogelmiere sind klein und herzförmig, mit einer glänzenden, grünen Oberfläche. Sie sind in Rosetten angeordnet und haben eine samtartige Textur. Die Blüten der Vogelmiere sind klein und weiß. Die Blütezeit reicht von Frühling bis Herbst, je nach Klima. Sie ist eine der ersten Pflanzen, die im Frühjahr nach dem Schnee blüht.

Ein besonderes Merkmal der Vogelmiere ist ihre Fähigkeit, Nährstoffe aus dem Boden aufzunehmen und zu speichern, wodurch sie in Zeiten von Dürre oder Bodenarmut überleben kann. Dies macht sie zu einer widerstandsfähigen Pflanze, die in vielen verschiedenen Umgebungen gut gedeihen kann.

4. Die Vogelmiere als Heilpflanze

Die Vogelmiere wird seit Hunderten von Jahren als natürliche Heilpflanze verwendet. Bei uns sind solche Verwendungen leider stark in Vergessenheit geraten. In der traditionellen Medizin werden Teile der Pflanze, einschließlich Blätter, Stängel und Wurzeln, verwendet, um eine Vielzahl von gesundheitlichen Problemen zu behandeln.

Einige der gesundheitlichen Vorteile, die mit der Verwendung der Vogelmiere in Verbindung gebracht werden, umfassen:

  • Verringerung von Entzündungen mithilfe der sekundären Pflanzenstoffe
  • Verbesserung des Verdauungssystems
  • Unterstützung des Immunsystems: Die Vogelmiere ist eine gute Quelle von Vitaminen, Mineralstoffen und Antioxidantien, die das Immunsystem unterstützen und vor oxidativem Stress schützen können.
  • Schmerzlinderung: Sie wird oft als natürliches Schmerzmittel verwendet, insbesondere bei Gelenkschmerzen oder Rheuma.

5. Die Vogelmiere als Superfood

Die Vogelmiere enthält eine ganze Reihe von Inhaltsstoffen, die sie zu einem echten Superfood macht. Dazu gehören:

Flavonoide: Dies sind pflanzliche Verbindungen, die als Antioxidantien wirken und das Risiko von oxidativem Stress und chronischen Krankheiten reduzieren können.

Saponine: Dies sind pflanzliche Verbindungen, die entzündungshemmend und schmerzlindernd wirken können.

Tannine: Diese Verbindungen haben adstringierende und entzündungshemmende Eigenschaften und können bei der Behandlung von Hautausschlägen, Durchfall und anderen Verdauungsproblemen hilfreich sein.

Vitamine und Mineralstoffe: Die Vogelmiere ist eine gute Quelle von Vitaminen wie Vitamin C, B-Vitaminen und Beta-Carotin sowie Mineralstoffen wie Kalzium, Magnesium und Eisen.

Phenolsäuren: Diese Verbindungen haben antibakterielle und können bei der Behandlung von Hautausschlägen und anderen Infektionen hilfreich sein.

03 Gewöhnliche Vogelmiere - ©www.canva.com

6. Vogelmiere Nebenwirkungen

Wie bei jeder Pflanze kann die Vogelmiere auch Nebenwirkungen haben, wenn sie in größeren Dosen oder auf unangemessene Weise verwendet wird. Hier sind einige mögliche Nebenwirkungen:

Überdosierung: Eine Überdosierung der Vogelmiere kann zu Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und Schwindel führen.

Wechselwirkungen mit Medikamenten: Die Vogelmiere kann die Wirksamkeit bestimmter Medikamente beeinträchtigen, insbesondere Blutverdünner. Es ist daher wichtig, vor Verwendung einen Arzt zu konsultieren.

Allergische Reaktionen: Manche Menschen können allergische Reaktionen auf die Vogelmiere entwickeln, die Juckreiz, Hautausschläge, Schwellungen und Atembeschwerden einschließen können.

Schwangerschaft und Stillzeit: Es ist nicht bekannt, ob die Vogelmiere während der Schwangerschaft oder Stillzeit sicher ist. Es wird daher empfohlen, sie in diesen Zeiten zu vermeiden.

Es ist wichtig zu beachten, dass diese Nebenwirkungen nicht bei jedem auftreten müssen. Wenn du irgendwelche Anzeichen von Nebenwirkungen bemerkst, solltest du sofort einen Arzt konsultieren.

7. Vogelmiere kaufen

Die Vogelmiere kann auf verschiedene Arten gekauft werden, einschließlich:

Frische Pflanzen: Frische Vogelmiere bekommst du in vielen Gärtnereien, Baumärkten oder Online-Läden.

Trockene Blätter und Stängel: Trockene Vogelmiere-Blätter und -Stängel können in Geschäften, die Naturheilprodukte verkaufen, oder online erworben werden.

Kapseln und Tabletten: Natürlich bekommst du auch die Vogelmiere pulverisiert als praktische Kapsel.

Tee: Vogelmiere-Tee findest du in Form von Teebeuteln oder losem Tee in Geschäften, die Naturheilprodukte verkaufen.

Wenn du die Vogelmiere kaufen möchtest, ist es wichtig, einen vertrauenswürdigen Anbieter zu wählen, um sicherzustellen, dass die Produkte von hoher Qualität sind und keine giftigen oder schädlichen Inhaltsstoffe enthalten. Außerdem empfehlen wir vorher noch mit deinem Hausarzt zu sprechen, um eventuelle Nebenwirkungen zu vermeiden.

Vogelmiere Stellaria media 200 Samen SC-Samenhaus
  • mind. 200 Samen pro Portion
  • mit Anzuchtanleitung
  • zur Sicherheit versenden wir in Luftpolsterversandtasche !!!

8. Vogelmiere kultivieren und pflegen

Die Vogelmiere ist eine pflegeleichte Pflanze und kann leicht in Gärten oder in Töpfen kultiviert werden. Hier sind einige Tipps zur Kultivierung und Pflege der Vogelmiere:
  1. Standort: Wähle einen Standort mit voller Sonne bis Halbschatten und gut durchlässigem Boden.
  2. Bodenbedingungen: Der Boden sollte möglichst feucht, nährstoffreich sein. Wenn der Boden trocken ist, sollte er regelmäßig gegossen werden.
  3. Samen: Du kannst die Vogelmiere ganz leicht aus Samen ziehen, die im Frühjahr oder im Herbst gesät werden können.
  4. Dünger: Regelmäßige Düngung ist vorteilhaft, damit die Vogelmiere gesund und kräftig wachsen kann. Dafür kannst du mit einem allgemeinen Dünger arbeiten, der reich an Stickstoff, Phosphor und Kalium ist.
  5. Schnitt: Die Vogelmiere sollte regelmäßig geschnitten werden, um ihr Wachstum und ihre Form zu fördern.
  6. Winterpflege: Sie ist winterhart und benötigt keine besondere Winterpflege.
Es ist wichtig zu beachten, dass Vogelmiere eine invasive Pflanze sein kann und dass ihre Vermehrung kontrolliert werden muss, um eine Überwucherung anderer Pflanzen zu vermeiden. Wenn du sie in deinem Garten kultivieren möchtest, solltest du sie regelmäßig beschneiden und alle verblühten Blüten entfernen.

9. Fazit

Die Vogelmiere eine vielseitige Pflanze, die sowohl als Heilpflanze als auch als Zierpflanze verwendet werden kann. Sie ist einfach zu kultivieren und zu pflegen und kann frisch, trocken oder in Form von Kapseln und Tees gekauft werden. Sie enthält viele wichtige Nährstoffe und wird seit lange Zeit auch als Heilpflanze verwendet. Sportler können sie auch als Superfood in Shakes, Salate oder Supplement verwenden. Obwohl es einige positive gesundheitliche Auswirkungen gibt, ist es wichtig zu beachten, dass die Vogelmiere auch potentielle Risiken birgt und nicht von jedem Menschen verwendet werden kann. Es wird daher empfohlen, vor Verwendung einen Arzt zu konsultieren.

10. Quellen

Studien zur antimikrobiellen Wirkung: Eine Studie aus dem Jahr 2016, die im „Journal of Ethnopharmacology“ veröffentlicht wurde, untersuchte die antimikrobiellen Eigenschaften der Vogelmiere gegenüber verschiedenen Arten von Bakterien. Studien zur entzündungshemmenden Wirkung: Eine Studie aus dem Jahr 2015, die im „Journal of Ethnopharmacology“ veröffentlicht wurde, untersuchte die entzündungshemmende Wirkung der Vogelmiere auf Entzündungen im Zusammenhang mit Arthritis. Studien zur Wirkung auf den Blutzucker: Eine Studie aus dem Jahr 2013, die im „Journal of Ethnopharmacology“ veröffentlicht wurde, untersuchte die Auswirkungen der Vogelmiere auf den Blutzuckerspiegel bei Menschen mit Typ-2-Diabetes. Studien zur Wirkung auf das Herz-Kreislauf-System: Eine Studie aus dem Jahr 2012, die im „Journal of Ethnopharmacology“ veröffentlicht wurde, untersuchte die Auswirkungen der Vogelmiere auf das Herz-Kreislauf-System bei Ratten.

Über den Autor

Diesen Beitrag hat Allround Athletics Gründer und Trainingsexperte Dominic Zimmermann (Coach Zimo) für dich verfasst. Erfahre jetzt mehr über Coach Zimo, oder stöbere durch seine persönliche Webseite.

Dominic Zimmermann (Coach Zimo)

Dominic Zimmermann (Coach Zimo)

Sportwissenschaftler, Trainer, Autor, Gründer - Allround Athletics

Nach seinem Sportstudium an der Deutschen Sporthochschule Köln arbeitete Zimo als Personal Trainer und in verschiedenen Online Redaktionen bekannter food und fitness Startups, so wie als Dozent für die Deutsche Sportakademie.

Mit der Gründung von [Allround Athletics] will er nun noch mehr Menschen dazu inspirieren einen sportlichen Lifestyle zu führen der nicht nur zu sichtbaren Erfolgen führt, sondern vor allem Spaß macht. Mit den Free Community Trainings will er Menschen miteinander verbinden, die ähnliche Interessen und Ziele haben.

Aus diesem Grund bietet Zimo jede Woche ein neues [Allround Athletics] Workout für alle Mitglieder der Community an. Wie du Mitglied wirst? Melde dich einfach für den Newsletter an und erhalte jeden Sonntag ein neues kostenloses Workout, dass du gemeinsam mit deinen Freunden oder gegeneinander im Challenge-Mode durchpowern kannst.

Wer Zimo für ein individuelles Personal Coaching buchen möchte, kann das unter www.coachzimo.de tun.

Folge uns auf Social Media

Allround Athletics – Die neue Online-Trainingsplattform und Community geht an den Start

Allround Athletics ist die Trainingsplattform für wöchentlich neue kostenlose Trainingspläne, eine starke Community, Workouts mit viel Abwechslung und einer Portion Challenge.Inhaltsverzeichnis   Unsere Vision Darauf darfst du dich freuen Wer steckt dahinter? 1....

Experteninterview mit Allround Athletics Gründer Dominic Zimmermann

In diesem Beitrag verrät dir Allround Athletics Gründer Dominic Zimmermann alles über seine Sicht zu den Themen Training, Ernährung und Motivation und gibt dir zum Schluss noch so seine 3 wichtigsten Hacks mit auf den Weg.Inhaltsverzeichnis   Was war die erste...

Experteninterview mit Mentaltrainer Patrick Thiele

In diesem Beitrag verrät dir Mentaltrainer Patrick Thiele alles über seine Sicht zu den Themen Training, Ernährung und Motivation und gibt dir zum Schluss noch seine 4 wichtigsten Hacks mit auf den Weg.Inhaltsverzeichnis   Was war die erste Sportart, die du...

Experteninterview mit Personal Trainerin Maya Luner

In diesem Beitrag verrät dir Personal Trainerin Maya Luner alles über ihre Sicht zu den Themen Training, Ernährung und Motivation und gibt dir zum Schluss noch ihre 4 wichtigsten Hacks mit auf den Weg. Inhaltsverzeichnis   Was war die erste Sportart, die du...

Experteninterview mit Ernährungsberaterin Lena Kadlec

In diesem Beitrag verrät dir Ernährungsberaterin Lena Kadlec alles über ihre Sicht zu den Themen Training, Ernährung und Motivation und gibt dir zum Schluss noch so ihre 3 wichtigsten Hacks mit auf den Weg.Inhaltsverzeichnis   Was war die erste Sportart, die du...

Experteninterview mit Fitnessblogger Patrick Bauer

In diesem Beitrag verrät dir Fitnessblogger und Sportwissenschaftler Patrick Bauer alles über seine Sicht zu den Themen Training, Ernährung und Motivation und gibt dir zum Schluss noch seine 3 wichtigsten Hacks mit auf den Weg.Inhaltsverzeichnis   Was war die...

Experteninterview mit Sportwissenschaftler Leonard Kirsch

In diesem Beitrag verrät dir Sportwissenschaftler und Personal Trainer Leonard Kirsch alles über seine Sicht zu den Themen Training, Ernährung und Motivation und gibt dir zum Schluss noch seine 3 wichtigsten Hacks mit auf den Weg.Inhaltsverzeichnis   Was war die...

Experteninterview mit Sportwissenschaftler und Dozent David Klinkhammer

In diesem Beitrag verrät dir Sportwissenschaftler, Dozent und Personal Trainer David Klinkhammer alles über seine Sicht zu den Themen Training, Ernährung und Motivation und gibt dir zum Schluss noch seine 3 wichtigsten Hacks mit auf den Weg.Inhaltsverzeichnis  ...

62 Trainingsmethoden für Allround Athleten

Du willst rundum fit werden? Dann schau dir unsere 62 Trainingsmethoden an, um deine Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit, Schnelligkeit und Koordination zu verbessern.Inhaltsverzeichnis Trainingsmethoden: Was ist das? Trainingsmethoden für mehr Kraft Trainingsmethoden für...

8 Trainingsprinzipien für schnelle Trainingserfolge

Für den schnelle und langfristige Trainingserfolge gibt es ein paar Trainingsprinzipien, an die du dich halten solltest. Welche das sind, erfährst du in diesem Beitrag.Inhaltsverzeichnis Trainingsprinzipien: Definition Prinzip der Entwicklungs- und...