Wie kann ich meine Ziele erreichen? 12 Möglichkeiten für dich

Neben einer Portion Motivation und ausreichend Selbstdisziplin ist ein genaues Ziel wichtig für deinen Erfolg. In diesem Beitrag erfährst du, wie du deine Ziele erreichen kannst.

1. Warum sollte man Ziele haben?

Ziele gehören zusammen mit Motivation und Selbstdisziplin zu den 3 wichtigsten Faktoren für deinen Erfolg. Ein richtiges Ziel gibt dir Orientierung im Leben und eine Richtung, in die du gehen kannst vor. Ziele machen deinen Erfolg messbar und vergleichbar. Durch Ziele gibst du deinem Leben einen höheren, übergeordneten Sinn. Gleichzeitig sorgen sie automatisch auch für mehr Motivation.

2. Ziele erreichen mit der SMART Methode

Die SMART Methode ist ein Tool aus dem Projektmanagement, das zum definieren und erreichen von Zielen genutzt wird. SMART ist in diesem Fall ein Akronym und steht für:

Spezifisch

Messbar

Ansprechend

Realistisch

Terminiert

Was das genau bedeutet erfährst du jetzt.

Spezifisch

Es ist wichtig, dass du dein Ziel so genau wie möglich formulierst. Je schwammiger die Formulierung deines Ziels, desto unwahrscheinlicher, dass du damit wirklich erfolgreich bist.

Ich will mehr Sport machen und mich gesünder ernähren“ ist kein klar und spezifisch definiertes Ziel, sondern so ungenau, dass du es schon erreicht haben könntest, wenn du morgen eine Runde Fahrrad fährst und einen Salat isst.

Ein richtiges Ziel ist klar und deutlich definiert. „Ich will 10 Kilogramm in den nächsten 10 Wochen abnehmen.“ ist ein klar definiertes Ziel, auf das du hinarbeiten kannst.

Messbar

Im obigen Beispiel siehst du bereits, dass das Ziel messbar wird, wenn du nicht nur sagst, dass du abnehmen möchtest, sondern sagst, wie viel Kilogramm du genau abnehmen möchtest.

Ansprechend

Ansprechend bedeutet, dass es ein Ziel sein muss, dass für dich wirklich erstrebenswert ist. Ist es wirklich dein Ziel oder viel mehr das deiner Familie oder deines Partners? Überlege dir ein Ziel, das zu 100% wichtig für dich ist.

02 Zielerreichung

Realistisch

10 Kilogramm in einer Woche abzunehmen ist nicht realistisch. Schätze dich, die Zeit, die dir zur Verfügung steht und dein Ziel wirklich realistisch ein. 10 Kilogramm in 10 Wochen abzunehmen ist deutlich realistischer. Wenn du das aufgrund fehlender Erfahrung noch nicht kannst, frag Freunde, die sich auf dem Gebiet auskennen.

Terminiert

Ein Ziel, ohne festen Start- und Endpunkt kannst du ewig vor hervorschieben. Deswegen ist es wichtig, dass du dir einen festen zeitlichen Rahmen setzt, in dem du dein Ziel erreichen willst.

3. Ziele erreichen mit der WOOP Methode

WOOP ist eine 4 Schritte Motivationsstrategie, die dir dabei hilft deine Ziele zu erreichen. Auch WOOP ist ein Akronym und steht für Wish, Outcome, Obstacle und Plan.

Wish (Wunsch)

Definiere deinen Wunsch (Ziel) möglichst genau. Hier kannst du beispielsweise bereits die Formulierung deines Ziels nach der SMART Methode benutzen.

Outcome (Ergebnis)

Überlege dir was dabei für dich herauskommen soll. Warum möchtest du dieses Ziel erreichen? Was ist daran so wichtig für dich? Was wird sich danach in deinem Leben verändern und wie wirst du dich fühlen, wenn du dieses Ziel erreicht hast?

Obstacle (Hindernis)

Welche Hindernisse werden sich dir mit Sicherheit in den Weg stellen? Was für Hindernisse sind unwahrscheinlich, aber können dennoch auftreten? Was könnten unnötige Ablenkungen und Zeitfresser sein, die dich von deinem Ziel weiterhin abhalten? Notiere dir die Antworten auf diese Fragen und gehe weiter über zum nächsten Schritt.

03 Hindernisse überwinden

Plan (Planung)

Wie wirst du mit den Hindernissen auf deinem Weg umgehen und vor allem, wie wirst du diese Hindernisse überwinden? Schreibe dir jetzt genau auf, was die Lösungen für die Hindernisse sein könnten.

Am Ende der WOOP Methode hast du bereits eine konkrete Idee, wie du deine Ziele erreichen kannst. Dazu hast du bereits einen tieferen psychologischen Grund gefunden warum du dir diese Ziele gesetzt hast und wie du mit Hindernissen umgehst.

Das ist besonders wirkungsvoll, weil du dich damit mental schon auf Gegenwind einstellst und gleichzeitig lösungsorientiert bist. Dadurch wirst du sogar mit unvorhergesehenen Hindernissen besser umgehen können.

4. Ziele erreichen mit der WEGE Methode

Eine weitere Motivationsstrategie, um deine Ziele zu erreichen, ist die WEGE Methode. Hierbei findest4 Wege“ dein Ziel zu definieren und zu erreichen. WEGE steht dieses Mal für Wirklich wollen, Einfach halten, Ganz verschreiben & Eins nach dem anderen.

Wirklich wollen

Du hast es oben bereits gelesen. Ein Ziel, das dich motivieren und antreiben soll, muss zu 100% dein Ziel sein. Wenn du es nur machst, weil Freunde und Verwandte auf dich einreden, oder weil du durch die Werbung und Social Media beeinflusst wirst, wird dir langfristig der Atem ausgehen.

Also setz dich hin. Nimm dir ein paar Minuten Zeit und überlege dir, warum du es wirklich willst. Was erhoffst du dir davon und vor allem wie wirst du dich fühlen, nachdem du dieses Ziel erreicht hast?

Einfach halten

Kennst du diese Menschen, die sagen, dass sie etwas anfangen, sobald sie dieses oder jenes vorbereitet haben? Letzten Endes starten diese Menschen oft überhaupt nicht. Immer fehlt ihnen noch irgendeine Qualifikation.

Ähnlich kompliziert, wird es bei den Detailplanern. Diese kommen oft nicht ins Handeln, weil sie zuerst noch jedes Detail planen. Eine ungefähre Roadmap ist für den Anfang jedoch viel mehr Wert, als 1000 To-Do-Listen und Mindmaps. Halte es einfach und leg los.

04 Ziele setzen und erreichen

Ganz verschreiben

Wenn du ein konkretes Ziel hast, solltest du dich diesem auch ganz verschreiben, um es zu erreichen. Viele Menschen setzen sich zwar Ziele, machen diese aber nie zu ihrer wahren Priorität. Kein Wunder also, dass sie ihre Ziele dann nicht erreichen. Mach es besser. Mache dein Ziel zu deiner höchsten Priorität und arbeite täglich daran es zu erreichen.

Eins nach dem anderen

Kennst du das Problem mit den guten Vorsätzen? Menschen die sich gute Vorsätze zum neuen Jahr nehmen, versuchen oft mehrere Dinge gleichzeitig zu ändern. Abgesehen davon, dass die guten Vorsätze oft total unspezifisch formuliert sind, wird meist versucht mehrere Dinge gleichzeitig zu ändern.

Dafür muss allerdings sehr viel Energie aufgewendet werden. So viel Energie ist in der Regel aber noch nicht vorhanden und so gibt die Person nach ein paar Tagen alle guten Vorsätze auf einmal auf. 

Die bessere Möglichkeit: Wenn sich die Person stattdessen nur ein Ziel vornimmt und darauf konzentriert. Sobald dieses Ziel erreicht ist, kann das nächste Ziel angepeilt werden.

5. Welche Ziele kann ein Mensch haben?

Ziele können sehr unterschiedlich sein. Häufig haben Ziele etwas mit Gesundheit, Finanzen, Beruf, Sport, Ernährung und Beziehungen zu tun. Hier einmal ein paar Beispiel für klar formulierte Ziele für verschiedene Bereiche. 

  • Ich werde in den nächsten 8 Wochen 8 Kilogramm abnehmen.
  • Ich will dieses Jahr eine Weiterbildung im Bereich Persönlichkeitsentwicklung machen
  • Ich kümmere mich ab sofort 3x wöchentlich um die Beziehung zu meinen Freunden und meiner Familie
  • Ich werde in den nächsten 10 Wochen meinen Zigarettenkonsum wöchentlich um 2 Zigaretten täglich reduzieren und dann ganz aufhören
  • Ich werde in den nächsten 7 Jahren, alle 7 Weltwunder bereisen
  • Ich spare ab sofort jeden Monat 500,- Euro
  • Ich werde in den nächsten 3 Jahren die Senior Position in meinem Job bekommen

Das sind nur ein paar ganz allgemeine Beispiele. Aber sie geben dir bereits einen kleinen Einblick, wie du deine Ziele formulieren kannst.

6. 9 Tipps, um deine Ziele zu erreichen

Neben den bereits beschriebenen 3 Methoden gibt es noch viele weitere Tipps, um Ziele erfolgreich zu erreichen. Die folgenden Tipps kannst du alle unabhängig voneinander für dich nutzen.

05 Ziele erreichen Plan

1. Ziele aufschreiben und regelmäßig vor Augen halten

Ziele sind schnell formuliert. Sie werden aber oft genauso schnell wieder vergessen. Damit du deine Ziele nicht vergisst und wieder aus den Augen verlierst, schreibe sie dir sofort auf. Anschließend hängst du sie genau dort auf, wo du sie garantiert jeden Tag siehst.

2. Visualisiere deine Ziele regelmäßig

Du hast deine Ziele aufgeschrieben und so platziert, dass du jeden Tag daran erinnert wirst. Das ist schon sehr gut. Es geht aber noch besser. Indem du dir deine Ziele täglich durch Affirmationen vor Augen führst. Hierbei stellst du dir dich selbst in der Zukunft vor. Zu genau dem Zeitpunkt an dem du dein Ziel bereits erreicht hast. Diese Übung nennt sich auch Visualisierung.

3. Visionboard

Ein Visionboard kombiniert die mentale Visualisierung mit dem praktischen Aufschreiben deiner Ziele. Hierbei schnappst du dir ein leeres Plakat und beklebst es mit Bildern aus deiner Zielvorstellung.

Beispielsweise kannst du deinen Traumkörper darauf kleben. Oder einen ganz bestimmten Ort, den du bereisen möchtest. Auch dieses Board platzierst du so, dass du es täglich siehst und an dein Ziel erinnert wirst.

4. Erfolgsjournal

Das Erfolgsjournal ist mittlerweile eines der beliebtesten Tools, um Ziele zu erreichen. Dabei handelt es sich um ein Tagebuch, dass du jeden Tag mit deinen wichtigsten Gedanken und Erfolgserlebnissen in Bezug auf dein Ziel füllst.

Das wohl bekannteste Erfolgsjournal ist das 6 Minuten Tagebuch. Hier schreibst du morgens und abends für je 3 Minuten deine persönlichen Gedanken auf. So verlierst du dein Ziel garantiert nicht aus den Augen.

5. Vorbilder suchen

Als Kind ist es für uns ganz normal gewesen, dass wir durch nacharmen gelernt haben. Aber auch als erwachsener Mensch kannst du auf die gleiche Art schnellere Lernfortschritte machen.

Suche dir dafür Vorbilder, die dich motivieren und inspirieren und schaue dir an, was bei diesen Menschen gut funktioniert. Versuche zu verstehen, warum es bei ihnen klappt und wie du dir die selben Fähigkeiten zunutze machen kannst.

6. Unterstützer suchen 

Früher oder später wirst du merken, dass du weiterkommst, wenn du dich mit gleichgesinnten umgibst. Menschen, die die gleiche Mission oder noch besser Vision haben, wie du, werden dich schnell weiterbringen. Ihr könnt euch gegenseitig helfen und unter die Arme greifen, motivieren und inspirieren.

06 Ziele gemeinsam erreichen

8. Hater meiden

Es wird sie immer geben. Die Menschen, die dir alles madig reden wollen. Sie tarnen sich oft als „gut gemeinte Ratschläge“ sind aber meist nicht mehr, als pessimistische Nörgler und Zweifler. Es bringt nichts mit diesen Menschen zu diskutieren. Sie rauben dir nur unnötig Energie. 

Diese Energie kannst du lieber in dein Ziel investieren. Sollte es sich mal nicht vermeiden lassen, weil einer deiner größten Hater ein Familienmitglied ist, versuche mit dieser Person einfach über andere Dinge zu sprechen.

9. Bleib flexibel

Auch wenn du dein Ziel und deine Route festgelegt hast, ist es wichtig, dass du weiterhin flexibel bleibst. Der Weg zu deinem Ziel wird mit jeder Menge Hindernissen bedeckt sein. Oft wirst du Umwege nehmen müssen, statt den direkten Weg zu gehen. Vermeintliche Abkürzungen entpuppen sich häufig als Sackgassen und kosten unnötig Zeit.

Wenn du merkst, dass etwas nicht funktioniert, versuche nicht unendlich viel Zeit und Energie darin zu investieren. Akzeptiere es und überlege dir einen neuen Plan, um dein Ziel zu erreichen. Das ist es, was wir mit flexibel bleiben meinen.

7. Was machen, wenn man seine Ziele nicht erreicht

Nur wer aufgibt, erreicht seine Ziele nicht. Das bedeutet nicht, dass du immer blind weitermachen sollst. Hin und wieder ist es wichtig in die Vogelperspektive zu gehen und von außen auf dich und dein Ziel zu gucken.

Bist du noch auf dem richtigen Kurs? Was hat bis jetzt funktioniert und wo scheint es nicht so zu klappen, wie du dir das vorgestellt hast? Manchmal kann es auch passieren, dass sich in deinem Leben ein paar Dinge ändern und dein Ziel überhaupt nicht mehr das ist, was du willst. Deswegen schaue auch hier nach und überlege dir, ob du noch auf dem richtigen Kurs bist.

Wenn alles passt, frage auch gerne deine Weggefährten um Rat. Vielleicht sehen sie etwas, was dir bis jetzt nicht bewusst gewesen ist. Oft können außenstehende Personen noch viel neutraler auf dich und dein Projekt schauen.

8. Fazit

Ziele geben deinem Leben einen tieferen Sinn. Die Kombination aus Motivation, Selbstdisziplin und gut formulierten Zielen sorgt für Erfolg. Weil Ziele zwar schnell formuliert, aber ebenso schnell wieder vergessen sind, ist es wichtig dich regelmäßig aufs Neue mit deinen Zielen auseinanderzusetzen.

Hierfür eignen sich zum einen die 3 Methoden SMART, WOOP und WEGE oder regelmäßige Visualisierung des Ziels, Affirmationen, das führen eines Erfolgsjournals und der Kontakt mit gleichgesinnten Menschen.

Folge uns auf Social Media

Allround Athletics – Die neue Online-Trainingsplattform und Community geht an den Start

Allround Athletics ist die Trainingsplattform für wöchentlich neue kostenlose Trainingspläne, eine starke Community, Workouts mit viel Abwechslung und einer Portion Challenge.Inhaltsverzeichnis   Unsere Vision Darauf darfst du dich freuen Wer steckt dahinter? 1....

Experteninterview mit Allround Athletics Gründer Dominic Zimmermann

In diesem Beitrag verrät dir Allround Athletics Gründer Dominic Zimmermann alles über seine Sicht zu den Themen Training, Ernährung und Motivation und gibt dir zum Schluss noch so seine 3 wichtigsten Hacks mit auf den Weg.Inhaltsverzeichnis   Was war die erste...

Experteninterview mit Mentaltrainer Patrick Thiele

In diesem Beitrag verrät dir Mentaltrainer Patrick Thiele alles über seine Sicht zu den Themen Training, Ernährung und Motivation und gibt dir zum Schluss noch seine 4 wichtigsten Hacks mit auf den Weg.Inhaltsverzeichnis   Was war die erste Sportart, die du...

Experteninterview mit Personal Trainerin Maya Luner

In diesem Beitrag verrät dir Personal Trainerin Maya Luner alles über ihre Sicht zu den Themen Training, Ernährung und Motivation und gibt dir zum Schluss noch ihre 4 wichtigsten Hacks mit auf den Weg. Inhaltsverzeichnis   Was war die erste Sportart, die du...

Experteninterview mit Ernährungsberaterin Lena Kadlec

In diesem Beitrag verrät dir Ernährungsberaterin Lena Kadlec alles über ihre Sicht zu den Themen Training, Ernährung und Motivation und gibt dir zum Schluss noch so ihre 3 wichtigsten Hacks mit auf den Weg.Inhaltsverzeichnis   Was war die erste Sportart, die du...

Experteninterview mit Fitnessblogger Patrick Bauer

In diesem Beitrag verrät dir Fitnessblogger und Sportwissenschaftler Patrick Bauer alles über seine Sicht zu den Themen Training, Ernährung und Motivation und gibt dir zum Schluss noch seine 3 wichtigsten Hacks mit auf den Weg.Inhaltsverzeichnis   Was war die...

Experteninterview mit Sportwissenschaftler Leonard Kirsch

In diesem Beitrag verrät dir Sportwissenschaftler und Personal Trainer Leonard Kirsch alles über seine Sicht zu den Themen Training, Ernährung und Motivation und gibt dir zum Schluss noch seine 3 wichtigsten Hacks mit auf den Weg.Inhaltsverzeichnis   Was war die...

Experteninterview mit Sportwissenschaftler und Dozent David Klinkhammer

In diesem Beitrag verrät dir Sportwissenschaftler, Dozent und Personal Trainer David Klinkhammer alles über seine Sicht zu den Themen Training, Ernährung und Motivation und gibt dir zum Schluss noch seine 3 wichtigsten Hacks mit auf den Weg.Inhaltsverzeichnis  ...

62 Trainingsmethoden für Allround Athleten

Du willst rundum fit werden? Dann schau dir unsere 62 Trainingsmethoden an, um deine Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit, Schnelligkeit und Koordination zu verbessern.Inhaltsverzeichnis Trainingsmethoden: Was ist das? Trainingsmethoden für mehr Kraft Trainingsmethoden für...

8 Trainingsprinzipien für schnelle Trainingserfolge

Für den schnelle und langfristige Trainingserfolge gibt es ein paar Trainingsprinzipien, an die du dich halten solltest. Welche das sind, erfährst du in diesem Beitrag.Inhaltsverzeichnis Trainingsprinzipien: Definition Prinzip der Entwicklungs- und...

Werde ein*e Allround Athlet*in

Erhalte jeden Samstag unser aktuellstes Community-Workout und Updates zu unseren neusten Challenges.

Anfrage erfolgreich abgesendet. Bitte bestätige nur noch deine E-Mail Adresse. Schau dazu kurz in dein E-Mail Postfach. [Kontrolliere auch deinen Spam-Ordner]