Reiterhosen Beine wegtrainieren – Die wichtigsten Tipps und 7 Übungen

Viele Frauen haben ein Problem mit Reiterhosen Beinen. Hier erfährst du, wie du deine Beine wieder in Shape bekommst und wann du besser einen Arzt aufsuchen solltest.

Hinweis: In diesem Beitrag geht es vor allem um die normale Form der Reiterhosen. Reiterhosen Beine können auch ein erster Hinweis auf das krankhafte Reiterhosensyndrom sein. Wie du den Unterschied erkennst, und wann du einen Arzt aufsuchen solltest, erfährst du weiter unten im Text.

1. Was sind Reiterhosen Beine?

Reiterhosen Beinen sind ausgeprägte Fettpolster am seitlichen Hüft- und Po-Bereich. Die Bezeichnung wird in Anlehnung an die früher verwendeten Reiterhosen im Reitsport verwendet.

Die Reiterhosen hatten damals spezielle Auswölbungen, für mehr Bewegungsfreiheit. Diese Auswölbungen befanden sich genau in dem Bereich, in dem sich auch die unbeliebten Fettplösterchen gerne ansammeln.

Reiterhosen zählen wie auch Besenreißer und Cellulite (Orangenhaut) zu den Bindegewebsveränderungen, zu denen in der Regel nur Frauen neigen. Grund ist zum einen die etwas andere Struktur des Bindegewebes, aber auch die unterschiedliche Fettverteilung zwischen Männern und Frauen.

In der Regel sind Reiterhosen Beine harmlos, solange es sich nur um kleinere Fettansammlungen handelt. Solltest du allerdings eine erhöhte Druck- oder Schmerzempfindlichkeit verspüren, kann das ein erstes Anzeichen für das Reiterhosensyndrom sein. In diesem Fall solltest du dringend einen Arzt aufsuchen, und Frühzeitig Gegenmaßnahmen ergreifen.

2. 2 Ursachen von Reiterhosen

Solange es sich um normale Reiterhosen Beine handelt, ist die Ursache eindeutig Bewegungsmangel und ein zu großer Kalorienüberschuss durch deine Ernährung. Dein Körper lagert schlichtweg Fett an.

Wo dein Körper dieses Fett speichert, kannst du leider nicht aktiv bestimmen. Das ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Genetisch bedingt sammelt sich Fett bei Männern beispielsweise häufiger zuerst am Bauch, während es sich bei Frauen eher an Oberschenkeln und Hüfte sammelt.

Reiterhosen Beine loswerden - ©www.canva.com

Eine weitere Ursache kann aber auch eine hormonelle Umstellung sein. Diese Veränderung tritt häufig nach Ereignissen, die für Frauen eine starke hormonelle Veränderung bedeuten, wie Pubertät, Schwangerschaft oder Wechseljahren, auf. Diese kann zu einer krankhaften Veränderung des Fettgewebes führen.

Erkennbar ist der Unterschied zwischen normalen Reiterhosen und dem Reiterhosensyndrom (Lipödem) nicht auf den ersten Blick. Betroffene sollten deswegen besonders aufmerksam auf ihren Körper achten. Sobald sich plötzlich Spannungsschmerzen oder Druckempfindlichkeit bemerkbar machen, suche am besten zeitnah einen Arzt auf.

3. Reiterhosen Beine loswerden

Das beste was du tun kannst, um Reiterhosen loszuwerden, ist folgendes:

Alles was du brauchst, ist ein Kaloriendefizit, damit dein Körper anfängt seine angesammelten Fettreserven zu verbrennen und den richtigen Sport, um einerseits deinen Kalorienverbrauch zu erhöhen. Und andererseits deine Bein- und Gesäßmuskulatur zu kräftigen und zu straffen.

Was für Sport gegen Reiterhosen?

Anders als viele glauben, ist normales Joggen nicht besonders effektiv gegen Reiterhosen. Laufen ist und bleibt allgemein gesund, für deinen gesamten Körper, aber für Reiterhosen ist es einfach nicht die effektivste Sportart.

Besser sind vor allem Sportarten, bei denen deine Bein- und Gesäßmuskulatur sehr viel intensiver aktiviert wird. Hierzu zählen vor allem Sprints, schnelles Rennradfahren und Krafttraining mit Gewichten, aber auch Bodyweight Training, wie beispielsweise HIIT, Crosstraining und Hybrid Training.

Tipp für Allround Athletes: Nach dem Training benötigen deine Muskeln Protein. Nur so kann dein Körper neue Muskulatur aufbauen. Die schnelle und einfache Variante deine Muskeln mit einer Extraportion Protein zu versorgen, sind Proteinshakes.

Unser Partner foodspring stellt hochwertiges Protein aus Weidemilch her. Mit unserem Gutscheincode allroundathletics15 erhältst du jetzt 15% Rabatt auf alle Produkte im foodspring Shop.

4. Die 7 besten Übungen gegen Reiterhosen Beine

Grundsätzlich sind alle Übungen für die Bein- und Gesäßmuskulatur gut geeignet, um Reiterhosen Beine in den Griff zu bekommen und zu reduzieren. Die folgenden 7 Übungen sind dabei besonders effektiv und bringen dein Po richtig schnell in Bestform.

1. Squats mit Gewichten

03 German Bubble Butt - ©www.allroundathletics.de

Trainiert: Po und die gesamte Beinmuskulatur.

Beachte: Platziere die Füße etwa schulterbreit. Die Zehenspitzen zeigen leicht nach außen. Während der Kniebeuge schiebst du deinen Po nach hinten. Die Knie bleiben möglichst über deinen Füßen (Einknicken nach innen vermeiden. Nach außen ist okay). Der Rücken bleibt während der gesamten Bewegungsausführung gerade. Nutze den gesamten Bewegungsradius aus. Gehe dafür so tief in den Squat, wie du kannst.

Schwierigkeit: Mittel

Equipment: Kurzhanteln, Langhantel

2. Lunges mit Gewichten

04 Bubble Butt Workout - ©www.allroundathletics.de

Trainiert: Po und die gesamte Beinmuskulatur.

Beachte: Mache den Ausfallschritt so weit, dass sich im vorderen und hinteren Knie ein rechter Winkel bilden. Das hintere Knie berührt möglichst fast den Boden. Der Rücken bleibt gerade.

Schwierigkeit: Mittel

Equipment: Kurzhanteln, Langhantel

3. Side Lunges mit und ohne Gewichte

Trainiert: Po und die gesamte Beinmuskulatur.

Beachte: Der Rücken bleibt während der gesamten Bewegung gerade. Schiebe den Po während des Ausfallschrittes

Schwierigkeit: Mittel

Equipment: Kurzhanteln, Langhantel

4. Glute Bridges

02 Big Bubble Butt Excercises - ©www.allroundathletics.de

Trainiert: Gesäßmuskulatur und Hamstrings

Beachte: Blick ist nach vorne gerichtet. Die Bewegung erfolgt aus Hüfte.

Schwierigkeit: Schwer

Equipment: Langhantel oder Kurzhantel

5. Kickbacks

06 Bubble Butt Übung - Donkey Kicks - ©www.allroundathletics.de
07 Bubble Butt Workout - Donkey Kicks - ©www.allroundathletics.de

Trainiert: Gesäßmuskulatur und Hamstrings

Beachte: Der Rücken bleibt während der gesamten Übungsausführung fest und gerade. Die Bewegung erfolgt nur aus dem Bein.

Schwierigkeit: Leicht

Equipment: Miniband, Klettverschlussgewichte oder Kabelturm

6. Peeing Dog

10 Bubble Butt Workout - Peeing Dog - ©www.allroundathletics.de

Trainiert: Seitliche Gesäßmuskulatur

Beachte: Auch hier bleibt der Rücken und sonstige Core fest und gerade. Die Bewegung erfolgt nur durch das anheben des Beines. Achte darauf nicht aus der Hüfte heraus zu öffnen, sondern nur das Bein zu heben.

Schwierigkeit: Schwer

Equipment: Miniband, Klettverschlussgewichte

7. Bulgarian Split Squat

05 Bubble Butt Excercises - ©www.allroundathletics.de

Trainiert: Oberschenkel und Gesäßmuskulatur

Beachte: Auch hier bleibt der Rücken und sonstige Core fest und gerade. Oberkörper ist leicht nach vorne geneigt und der hintere Fuß auf einer Erhöhung. Die Bewegung erfolgt nur aus dem Abdrücken des vorderen Beines.

Schwierigkeit: Schwer

Equipment: Kurzhanteln, wenn gewollt

5. Training gegen Reiterhosen Beine

Wenn du deine Reiterhosen mit einem guten Workout wegtrainieren möchtest, empfehlen wir dir unser knackiges Bubble Butt Workout mit Trainerin Maya. Dieses kannst du dir jetzt ganz einfach hier herunterladen.

Tipp für Allround Athletes: Nach dem Training benötigen deine Muskeln Protein. Nur so kann dein Körper neue Muskulatur aufbauen. Die schnelle und einfache Variante deine Muskeln mit einer Extraportion Protein zu versorgen, sind Proteinshakes.

Unser Partner foodspring stellt hochwertiges Protein aus Weidemilch her. Mit unserem Gutscheincode allroundathletics15 erhältst du jetzt 15% Rabatt auf alle Produkte im foodspring Shop.

6. Reiterhosensyndrom frühzeitig erkennen und behandeln

Wie bereits mehrfach erwähnt, gibt es ganz normale Fettablagerungen, die sich im Hüftbereich bemerkbar machen. Es gibt aber auch das sogenannte Reiterhosensyndrom. Hierbei handelt es sich um eine krankhafte Veränderung des Fettgewebes. Es bilden sich sogenannte Lipödeme.

Besonders im Anfangsstadium ist der Unterschied kaum erkennbar. Betroffene klagen häufig über eine erhöhte Schmerz- und Druckempfindlichkeit. Solltest du diese also an den betroffenen Stellen feststellen, empfehlen wir frühzeitig zum Arzt zu gehen und dich beraten zu lassen.

Wir empfehlen jetzt besonders auf eine ausgewogene, gesunde Ernährung zu achten, die deinen täglichen Kalorienbedarf deckt oder ggf. leicht reduziert ist. Auch die bereits erwähnten Kraftübungen sind hier empfehlenswert, um ein Fortschreiten der Lipödem-Bildung zu verhindern.

Sollte das Reiterhosensyndrom bereits weiter fortgeschritten sein, informiere dich bei deinem Arzt über entsprechende Behandlungsmöglichkeiten, wie Fettabsaugung oder Fettvereisung. Häufig werden auch Lymphdrainagen genutzt, um den Betroffenen zu helfen.

7. Fazit

Reiterhosen Beine können durch eine kalorienreduzierte Ernährung und entsprechendes Krafttraining reduziert werden. Wenn es sich um Reiterhosen durch Lipödembildung handelt, suche am besten frühzeitig einen Arzt auf, um entsprechende Behandlungsmöglichkeiten zu erfahren.

Über den Autor

Diesen Beitrag hat Allround Athletics Gründer und Trainingsexperte Dominic Zimmermann (Coach Zimo) für dich verfasst. Erfahre jetzt mehr über Coach Zimo, oder stöbere durch seine persönliche Webseite.

Dominic Zimmermann (Coach Zimo)

Dominic Zimmermann (Coach Zimo)

Sportwissenschaftler, Trainer, Autor, Gründer - Allround Athletics

Nach seinem Sportstudium an der Deutschen Sporthochschule Köln arbeitete Zimo als Personal Trainer und in verschiedenen Online Redaktionen bekannter food und fitness Startups, so wie als Dozent für die Deutsche Sportakademie.

Mit der Gründung von [Allround Athletics] will er nun noch mehr Menschen dazu inspirieren einen sportlichen Lifestyle zu führen der nicht nur zu sichtbaren Erfolgen führt, sondern vor allem Spaß macht. Mit den Free Community Trainings will er Menschen miteinander verbinden, die ähnliche Interessen und Ziele haben.

Aus diesem Grund bietet Zimo jede Woche ein neues [Allround Athletics] Workout für alle Mitglieder der Community an. Wie du Mitglied wirst? Melde dich einfach für den Newsletter an und erhalte jeden Sonntag ein neues kostenloses Workout, dass du gemeinsam mit deinen Freunden oder gegeneinander im Challenge-Mode durchpowern kannst.

Wer Zimo für ein individuelles Personal Coaching buchen möchte, kann das unter www.coachzimo.de tun.

Folge uns auf Social Media

Allround Athletics – Die neue Online-Trainingsplattform und Community geht an den Start

Allround Athletics ist die Trainingsplattform für wöchentlich neue kostenlose Trainingspläne, eine starke Community, Workouts mit viel Abwechslung und einer Portion Challenge.Inhaltsverzeichnis   Unsere Vision Darauf darfst du dich freuen Wer steckt dahinter? 1....

Experteninterview mit Allround Athletics Gründer Dominic Zimmermann

In diesem Beitrag verrät dir Allround Athletics Gründer Dominic Zimmermann alles über seine Sicht zu den Themen Training, Ernährung und Motivation und gibt dir zum Schluss noch so seine 3 wichtigsten Hacks mit auf den Weg.Inhaltsverzeichnis   Was war die erste...

Experteninterview mit Mentaltrainer Patrick Thiele

In diesem Beitrag verrät dir Mentaltrainer Patrick Thiele alles über seine Sicht zu den Themen Training, Ernährung und Motivation und gibt dir zum Schluss noch seine 4 wichtigsten Hacks mit auf den Weg.Inhaltsverzeichnis   Was war die erste Sportart, die du...

Experteninterview mit Personal Trainerin Maya Luner

In diesem Beitrag verrät dir Personal Trainerin Maya Luner alles über ihre Sicht zu den Themen Training, Ernährung und Motivation und gibt dir zum Schluss noch ihre 4 wichtigsten Hacks mit auf den Weg. Inhaltsverzeichnis   Was war die erste Sportart, die du...

Experteninterview mit Ernährungsberaterin Lena Kadlec

In diesem Beitrag verrät dir Ernährungsberaterin Lena Kadlec alles über ihre Sicht zu den Themen Training, Ernährung und Motivation und gibt dir zum Schluss noch so ihre 3 wichtigsten Hacks mit auf den Weg.Inhaltsverzeichnis   Was war die erste Sportart, die du...

Experteninterview mit Fitnessblogger Patrick Bauer

In diesem Beitrag verrät dir Fitnessblogger und Sportwissenschaftler Patrick Bauer alles über seine Sicht zu den Themen Training, Ernährung und Motivation und gibt dir zum Schluss noch seine 3 wichtigsten Hacks mit auf den Weg.Inhaltsverzeichnis   Was war die...

Experteninterview mit Sportwissenschaftler Leonard Kirsch

In diesem Beitrag verrät dir Sportwissenschaftler und Personal Trainer Leonard Kirsch alles über seine Sicht zu den Themen Training, Ernährung und Motivation und gibt dir zum Schluss noch seine 3 wichtigsten Hacks mit auf den Weg.Inhaltsverzeichnis   Was war die...

Experteninterview mit Sportwissenschaftler und Dozent David Klinkhammer

In diesem Beitrag verrät dir Sportwissenschaftler, Dozent und Personal Trainer David Klinkhammer alles über seine Sicht zu den Themen Training, Ernährung und Motivation und gibt dir zum Schluss noch seine 3 wichtigsten Hacks mit auf den Weg.Inhaltsverzeichnis  ...

62 Trainingsmethoden für Allround Athleten

Du willst rundum fit werden? Dann schau dir unsere 62 Trainingsmethoden an, um deine Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit, Schnelligkeit und Koordination zu verbessern.Inhaltsverzeichnis Trainingsmethoden: Was ist das? Trainingsmethoden für mehr Kraft Trainingsmethoden für...

8 Trainingsprinzipien für schnelle Trainingserfolge

Für den schnelle und langfristige Trainingserfolge gibt es ein paar Trainingsprinzipien, an die du dich halten solltest. Welche das sind, erfährst du in diesem Beitrag.Inhaltsverzeichnis Trainingsprinzipien: Definition Prinzip der Entwicklungs- und...

WÖCHENTLICH NEUE, KOSTENLOSE WORKOUTS

Werde zum ALLROUND ATHLETE

Unsere Workouts trainieren Kraft, Ausdauer und Mobility.

Wann immer du willst. Wo immer du willst.

JETZT ANMELDEN 

Anfrage erfolgreich abgesendet. Bitte bestätige nur noch deine E-Mail Adresse. Schau dazu kurz in dein E-Mail Postfach. [Kontrolliere auch deinen Spam-Ordner]