Motivationslosigkeit durch Corona – 9 Tipps um weiterhin optimistisch zu bleiben

Die Pandemie zieht sich weiter hin und der Lockdown zerrt an deinen Nerven? Dann befolge diese Tipps, um dich nicht weiter runterziehen zu lassen und neue Motivation zu tanken.

Corona bestimmt weiterhin einen großen Teil unseres Alltags. Kulturelles Leben findet so gut wie nicht statt und schlimmer, als für jedes Privatleben trifft es vor allem diejenigen, die in dieser Branche arbeiten.

Sport und Training hat vielen Menschen im ersten Lockdown geholfen sich die Zeit zu vertreiben und ihre Laune oben zu halten und optimistisch zu bleiben. Viele haben mit dem Laufen begonnen.

Trainer und Influencer haben sich schnell auf die neue Situation eingestellt und regelmäßige Insta-Live-Workouts angeboten. Das hat für den Anfang sehr geholfen, doch reicht vielen langsam nicht mehr aus. Selbst den Optimisten geht langsam die Puste aus.

Zusätzlich zum verlängerten Corona-Lockdown schlagen vielen Menschen das kalte und graue Wetter der letzten Wochen auf die Stimmung. Hier kannst du jedoch weiterhin gegen ankämpfen. Die folgenden Tipps helfen dir dabei.

1. Verringere deinen Medienkonsum

Unser Tipp Nummer 1: Verringere deinen Medienkonsum wirklich soweit es geht. Täglich die neusten Infos über Corona und den Lockdown zu haben, bringen dir nicht mehr als schlechte Laune. Mit Medien meinen wir in erster Linie TV, Radio und Tageszeitungen.

Aber auch wenn du dich auf Sozialen Medien, wie YouTube, Instagram und Facebook mit den neusten Nachrichten erschlagen fühlst, versuche die entsprechenden Kanäle zu meiden. Das heißt nicht, dass du jetzt jedem entfolgen solltest, der oder die über Corona postet.

Du kannst die entsprechenden Profile auch einfach nur deabonnieren, so dass dir keine neuen Inhalte mehr in deiner Timeline angezeigt werden und dein Verstand sich automatisch weniger damit beschäftigt. Du bestimmt nun selbst, wann und wo du etwas erfährst, weil du jedes Mal aufs Neue aktiv werden musst.

Motivationsslosigkeit durch Corona

 2. Umgebe dich mit positiven Menschen

Du kannst dir nicht immer aussuchen von welchen Menschen umgeben bist. Deine Arbeitskollegen und Familie, kannst du dir in der Regel nicht aussuchen. Aber abgesehen davon kannst du selbst bestimmen mit welchen Menschen du deine Freizeit verbringst.

Versuche mehr Kontakt mit positiven Menschen aufzubauen und dich von diesen inspirieren, motivieren und mitziehen zu lassen. Auch hier kannst du soziale Medien sehr gut nutzen und den entsprechenden Profilen folgen, die dir Kraft und Energie geben.

3. Setze dir neue Ziele

Die Lockdown Zeit ist und bleibt die perfekte Zeit, um sich neuen Herausforderungen zu widmen. Wolltest du vielleicht lange schon mal ein Instrument spielen lernen? Ein bestimmtes Buch lesen oder eine andere neue Fähigkeit lernen? Jetzt hast du die Gelegenheit dazu. Weniger Ablenkungsmöglichkeit hast du vermutlich nie wieder.

Sportlich kannst du dir auch neue Herausforderungen setzen. Statt das hundertste Home Workout zu rocken, kannst du beginnen dir neue Skills anzueignen. Kopf- oder Handstand, Klimmzug, Spagat lernen sind nur der Anfang und um deine sportlichen Fähigkeiten auf ein neues Level zu bringen.

Tipp für Allround Athleten: Neben unseren wöchentlich neuen Workouts schicken wir dir auch immer wieder neue Ideen für coole Challenges und Anleitungen, um beispielsweise den Handstand oder auch Spagat zu lernen.

4. Meditation und positive Affirmationen

Optimistisch zu bleiben kann schwer sein. Unser Nummer 1 Tipp für positives und optimistisches Denken heißt Meditation. Dafür brauchst du nicht einmal viel Zeit. 5 Minuten täglich reichen bereits aus, wenn du dich darauf einlassen kannst.

Setze dich dafür einfach gemütlich den Boden, einen Stuhl oder lege dich auf den Rücken. Höre entspannende Meditationsmusik und schließe deine Augen. Jetzt konzentriere dich für 5 Minuten nur auf positive Gedanken.

Sprich mit dir, wie du mit einem guten Freund sprechen würdest, den du motivieren willst weiterzumachen. Gönn dir diese 5 Minuten mit deinem hilfsbereiten, positiven Ich. Wichtig ist, dass du dich mental ganz darauf einlässt. Wenn es sich innerlich noch etwas komisch anfühlt, stell dir vor, dass du für 5 Minuten die Rolle eines Schauspielers übernimmst.

5. Bilde dich weiter

Während des Lockdowns hast du die Möglichkeit dich in vielen Bereichen weiterzubilden. Viele Internetseiten bieten beispielsweise kostenlose Webinare an. Die google Zukunftswerkstatt oder LinkedIn bieten hier ein großes Angebot an kostenlosen Kursen.

Tipp für Allround Athleten: Auch wir bieten regelmäßig kostenlose Webinare für unsere Community an. Trage dich einfach auf der folgenden Seite ein und erhalte regelmäßige Updates für Webinare mit Experten aus den Bereichen Training, Ernährung und Mindset/Motivation.

6. 5 Tipps von unseren Experten

Routinen finden und beibehalten – Leonard Kirsch

Sportwissenschaftler Leonard Kirsch sagt: Routinen geben Menschen Sicherheit und Struktur. Auch im Lockdown sind Routinen ein wichtiges Tool, um motiviert und optimistisch zu bleiben. Dabei sollte und muss nicht jeder Tag genau gleich aussehen. Ganz im Gegenteil. Plane nur 2 Tage pro Woche als festgelegte Trainingstage ein.

Die dritte Trainingseinheit legst du flexibel, wann es bei dir reinpasst. Auch wichtig: Wenn es in einer Woche mal nicht so 100% läuft, ist das in Ordnung. Aber in der folgenden Woche muss der Plan wieder eingehalten werden, da du sonst Gefahr läufst die „Nicht-Routine“ weiter auszubauen.

Dankbarkeitsübungen praktizieren – Patrick Kelschenbach

Um die optimistische Lebenshaltung beizubehalten empfiehlt Personal Trainer und Podcaster Patrick Kelschenbach sich täglich 5 bis 10 Minuten Zeit zu nehmen und eine kurze Dankbarkeitsübung zu machen.

Setze dich dafür einfach mal hin und überlege dir wofür du wirklich aus tiefsten Herzen dankbar sein kannst. Selbst wenn dir nicht sofort etwas einfällt, bleib in dieser Situation und warte einfach ab.

Spätestens nach ein paar Minuten werden die ersten die Ideen aus die heraussprudeln. Wiederhole diese Übungen täglich, um dir diese positiven Gedanken immer wieder bewusst zu machen

Come back stronger – David Klinkhammer

Sportdozent und Personal Trainer David Klinkhammer empfiehlt dich einfach mal hinzusetzen und dir zu überlegen, was dein Ziel für das Ende des Lockdowns sein könnte. Mache dir eine Zukunftsvision von dir selbst. Schreibe dir diese auf und platziere sie so, dass du täglich daran erinnert wirst, worauf du hinarbeiten möchtest.

Was kannst du kontrollieren? – Patrick Thiele

Mentaltrainer Patrick Thieles Nummer 1 Hack ist, neben einem verringerten Medienkonsum, dich vor allem auf die Dinge in deinem Leben zu konzentrieren, die du wirklich kontrollieren kannst.

Viele Umstände im Leben können wir nicht beeinflussen. Das wird vielen durch Corona erst so richtig klar. Aber jeder einzelne Mensch hat ebenso viele Möglichkeiten, die er selbstbestimmt beeinflussen kann.

Du kannst vielleicht nicht bestimmen, in welches Lokal du jetzt gehst. Aber du kannst bestimmen wie viel du dich bewegst. Ob du spazieren oder joggen gehst. Ob du zuhause oder draußen trainierst. Und auch wenn du zur Zeit vielleicht nicht essen gehen kannst, kannst du immer noch essen was du willst, indem du kochst, wozu du Lust hast. Die Möglichkeiten sind alle da.

Verpflichte dich – Patrick Bauer 

Unser Experte Sportwissenschaftler und Blogger auf www.4yourfitness.de Patrick Bauers Tipp ist: Verpflichte dich. Entweder, indem du dir einen Trainingspartner*in suchst und ihr euch gegenseitig motiviert oder indem du dir Ziele setzt, die dich motivieren.

Stell dir vor alle hängen während des Lockdowns unmotiviert auf der Couch herum, aber du kommst bist fitter denn je. Nimm dir etwas vor, dass du schon lange schaffen wolltest und arbeite dich Stück für Stück zu deinem Ziel vor. Als dritte Möglichkeit empfehle ich Internet Challenges.

Ich habe beispielsweise letztes Jahr an einer DIY Triathlon Challenge von tri-it-fit.de teilgenommen und das hat mich den Lockdown und Sommer über gute beim Ausdauersport gehalten.

7. Podcast zum Thema „Trotz Lockdown in Bewegung bleiben“

Philip Jacobs ist Personal Trainer im Raum Köln und berichtet regelmäßig in seinem Podcast Train „Smart. Move well.“ über verschiedenste Themen im Sport und Trainingsbereich.

In dieser Folge beschäftigt er sich vor allem mit dem Thema aktiv bleiben in Zeiten von Corona. Er spricht aber nicht nur selbst darüber, sondern hat gleichzeitig viele andere Stimmen von anderen Menschen, Sportlern und Trainern aufgenommen und in dieser Podcastfolge zu Wort kommen lassen.

8. „Nur“ Motivationslosigkeit oder echte Depression?

Zu aller erst wollen wir einmal kurz darauf hinweisen, dass eine kurze Phase der Motivationslosigkeit keine Depression ist. Wenn die Motivationslosigkeit jedoch immer länger anhält und du häufiger mit verschiedenen Begleiterscheinungen zu kämpfen hast, kann es sich vielleicht bereits um eine Depression handeln.

Zu den Begleiterscheinungen einer Depression zählen Schlaflosigkeit, Müdigkeit, Gereiztheit, erhöhtem Puls, ständige Lustlosigkeit, sich innerlich Leer zu fühlen oder andauernde Selbstzweifeln. Durch unseren Beitrag wirst du keine Sicherheit haben, aber ein Gespräch mit einem fachkundigen Arzt kann hier weiterhelfen.

Folge uns auf Social Media

Allround Athletics – Die neue Online-Trainingsplattform und Community geht an den Start

Allround Athletics ist die Trainingsplattform für wöchentlich neue kostenlose Trainingspläne, eine starke Community, Workouts mit viel Abwechslung und einer Portion Challenge.Inhaltsverzeichnis   Unsere Vision Darauf darfst du dich freuen Wer steckt dahinter? 1....

Experteninterview mit Allround Athletics Gründer Dominic Zimmermann

In diesem Beitrag verrät dir Allround Athletics Gründer Dominic Zimmermann alles über seine Sicht zu den Themen Training, Ernährung und Motivation und gibt dir zum Schluss noch so seine 3 wichtigsten Hacks mit auf den Weg.Inhaltsverzeichnis   Was war die erste...

Experteninterview mit Mentaltrainer Patrick Thiele

In diesem Beitrag verrät dir Mentaltrainer Patrick Thiele alles über seine Sicht zu den Themen Training, Ernährung und Motivation und gibt dir zum Schluss noch seine 4 wichtigsten Hacks mit auf den Weg.Inhaltsverzeichnis   Was war die erste Sportart, die du...

Experteninterview mit Personal Trainerin Maya Luner

In diesem Beitrag verrät dir Personal Trainerin Maya Luner alles über ihre Sicht zu den Themen Training, Ernährung und Motivation und gibt dir zum Schluss noch ihre 4 wichtigsten Hacks mit auf den Weg. Inhaltsverzeichnis   Was war die erste Sportart, die du...

Experteninterview mit Ernährungsberaterin Lena Kadlec

In diesem Beitrag verrät dir Ernährungsberaterin Lena Kadlec alles über ihre Sicht zu den Themen Training, Ernährung und Motivation und gibt dir zum Schluss noch so ihre 3 wichtigsten Hacks mit auf den Weg.Inhaltsverzeichnis   Was war die erste Sportart, die du...

Experteninterview mit Fitnessblogger Patrick Bauer

In diesem Beitrag verrät dir Fitnessblogger und Sportwissenschaftler Patrick Bauer alles über seine Sicht zu den Themen Training, Ernährung und Motivation und gibt dir zum Schluss noch seine 3 wichtigsten Hacks mit auf den Weg.Inhaltsverzeichnis   Was war die...

Experteninterview mit Sportwissenschaftler Leonard Kirsch

In diesem Beitrag verrät dir Sportwissenschaftler und Personal Trainer Leonard Kirsch alles über seine Sicht zu den Themen Training, Ernährung und Motivation und gibt dir zum Schluss noch seine 3 wichtigsten Hacks mit auf den Weg.Inhaltsverzeichnis   Was war die...

Experteninterview mit Sportwissenschaftler und Dozent David Klinkhammer

In diesem Beitrag verrät dir Sportwissenschaftler, Dozent und Personal Trainer David Klinkhammer alles über seine Sicht zu den Themen Training, Ernährung und Motivation und gibt dir zum Schluss noch seine 3 wichtigsten Hacks mit auf den Weg.Inhaltsverzeichnis  ...

62 Trainingsmethoden für Allround Athleten

Du willst rundum fit werden? Dann schau dir unsere 62 Trainingsmethoden an, um deine Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit, Schnelligkeit und Koordination zu verbessern.Inhaltsverzeichnis Trainingsmethoden: Was ist das? Trainingsmethoden für mehr Kraft Trainingsmethoden für...

8 Trainingsprinzipien für schnelle Trainingserfolge

Für den schnelle und langfristige Trainingserfolge gibt es ein paar Trainingsprinzipien, an die du dich halten solltest. Welche das sind, erfährst du in diesem Beitrag.Inhaltsverzeichnis Trainingsprinzipien: Definition Prinzip der Entwicklungs- und...

Werde ein*e Allround Athlet*in

Erhalte jeden Samstag unser aktuellstes Community-Workout und Updates zu unseren neusten Challenges.

Anfrage erfolgreich abgesendet. Bitte bestätige nur noch deine E-Mail Adresse. Schau dazu kurz in dein E-Mail Postfach. [Kontrolliere auch deinen Spam-Ordner]